MSC-Cup -Spielregel

Die vorliegende Spielregel ist von Kleinfeld- und  Großfeldfußball-Regel des SFB abgeleitet und auf die Bedürfnisse des MSC-Cup adaptiert. Im Zweifelsfall entscheidet der Schiedsrichter über die spielerischen, der Veranstalter über die organisatorischen Belange.

msc-cup-2

ANMELDUNG, ZULASSUNG und KATEGORIEN:

Ausgespielt werden Meistertitel für die OberstufeUnterstufe und wenn mindestens vier Mannschaften gemeldet sind, der MSC-Mädchen-Cup.Spielberechtigt sind alle Schüler des Herz-Jesu-Gymnasiums des jeweiligen Jahrgangs. Legionäre aus anderen Schulen oder ausgeschiedene Schüler, die das Herz-Jesu-Gym früher besucht haben sind nicht zugelassen. Klassenübergreifende Mannschaften innerhalb des gleichen Jahrgangs sind erlaubt, müssen dies aber bei der Anmeldung bekannt geben. Bei gemischten Jahrgängen wird die Mannschaft entsprechend dem Jahrgangs-Ältesten eingeplant.

Die Anmeldung kann bis zum Tag des Meldeschlusses durch den Klassenvorstand oder den Teamkapitän per Email, mit vollständig ausgefüllter Team-Meldeliste erfolgen.

SPIELER ANZAHL: Jede Mannschaft besteht aus 5 Feldspielern und einen Tormann. Es sind pro Team weitere 2 Auswechselspieler, also insgesamt maximal 8 Spieler zugelassen.

SPIELABLAUF: Die angemeldeten Mannschaften werden über den Zeitablauf vorab informiert. Das Turnier beginnt mit der Einweisung durch die Veranstalter und die Schiedsrichter des Salzburger Fußball Verbandes. Danach starten je zwei Spiele parallel am Kunstrasenplatz.

Der Spielplan wird anhand der bis zum Meldeschluss eingegangenen Anmeldungen erstellt und hängt ab Beginn des Turniers am Infostand aus. Dort erfahrt Ihr auf welchen Gegner Ihr trefft. Die Mannschaften müssen sich mindestens 20 Minuten vor Spielbeginn am Info-Stand am Platz einfinden, damit pünktlich begonnen werden kann und kein unnötiger Leerlauf entsteht.

Gespielt wird am Kleinfeld wobei jeweils zwei Spiele gleichzeitig (Quer) ausgetragen werden. Die am Spielplan erstgenannte Mannschaft spielt auf der Nord-Ost-seitigen Spielhälfte und hat den Anstoß.

SPIELZEIT: Ein Match dauert 15 Minuten. Der Verlierer scheidet aus, der Sieger steigt in die nächste Runde auf.

Bei Punktegleichstand werden je drei 11-Meter geschossen. Herrscht immer noch Punktegleichstand wird weitergeschossen bis eine Mannschaft in Führung geht und das Spiel für sich entscheidet. Die Finalspiele finden in zwei 10 Minuten Halbzeiten mit 5 Min. Pause statt.

AUSWECHSELUNGEN: Der Spielertausch ist fliegend. Der auszuwechselnde Spieler muss jedoch zuerst das Feld über die Seitenauslinie der eigenen Mannschaftsbank verlassen. Danach darf der neue Spieler das Spielfeld betreten. Bei Nichtbeachten der Regel wird das Vergehen mit einer gelben Karte belegt. Der Kapitän darf ein Wechselspieler sein und muss nicht zwangsläufig am Spielfeld stehen.

KARTEN:
Gelbe Karte: Verwarnung
2. Gelbe Karte: Gleichbedeutend mit einer Roten Karte (automatische Sperre im nächsten Spiel).
Rote Karte: Ausschluss des Spielers aus dem Spiel. Die Mannschaft muss 5 Minuten in Unterzahl spielen. Auch bei Gegentor bleibt die Mannschaft in Unterzahl (automatische Sperre von mindestens einem Spiel).

ABSEITS / RÜCKPASSREGEL / 6 SEKUNDEN REGEL gelten nicht. Die Schiedsrichter reagieren aber auf  unnötige Verzögerungen durch Verwarnung.

SONSTIGES: Bei Krankheit eines Teammitglied, kann ein Ersatzmann aus der gleichen Klasse bei der Einweisung vor Beginn der Turniers nachgemeldet werden.

Mannschaften mit nicht gemeldeten Spielern oder schulfremden Spielern werden disqualifiziert.

PÜNKTLICHKEIT: am Platz ist Pflicht, da ansonsten der gesamte Ablauf durcheinander gerät.  Nicht erscheinende Mannschaften werden disqualifiziert .

FAIR PLAY:  Fußball ist ein Spiel und Fair Play daher selbstverständlich. Die Schiedsrichter werden darauf achten und Spieler oder Mannschaften wenn nötig ausschließen.

OUTFIT: Kunstrasenschuhe (keine Stollen) sind Pflicht am Kunstrasenplatz. Am Grasplatz sollte mit normalen Fußballschuhen gespielt werden. Jede Mannschaft muss in einheitlichen Trikots antreten. Die Tormanntrikots müssen eine Farbe, nicht gleich mit der eigenen oder der gegnerischen Mannschaft haben. Gegebenenfalls stehen Überziehleibchen zur Verfügung.
Der Kapitän der Mannschaft muss durch die Kapitänsbinde erkennbar sein.

 

AUFSICHT UND VERPFLEGUNG: Wichtige Infos für die Eltern:

Am Spieltages findet vormittags bereits das Turnfest der Schule statt. Die Aufsichtspflicht der Schule endet mit dem Unterrichtsende.

Während der Spiele wird eine Versorgungsstation eingerichtet sein. Die Trinkwasserspender im Schulgelände sind Euch bekannt. Nutzt dieses Angebot damit Ihr auch beim nächsten Spiel fit seid. Während der gesamten Spielzeit steht ärztliche Betreuung auf Abruf bereit.

Wir hatten im Vorjahr 230 Teilnehmer, können daher nicht jeden einzelnen umsorgen. Das Gelände ist den Kindern ja bekannt und sie dürfen sich auch zwischen Schulende und Turnierbeginn dort aufhalten. Eine Aufsichtsperson der Schule oder des Elternvereins gibt es in dieser Zeit nicht. Während der Veranstaltung sind Eltern am Infostand und auch ärztliche Betretung anwesend.

In den Vorjahren waren die Kinder allesamt enorm diszipliniert. Sie waren fast alle durchgängig und geschlossen am Fußballplatz um die Matches zu verfolgen und ihre Freunde anzufeuern.

Bei Schönwetter ist Sonnenschutz notwendig.

SIEGEREHRUNG: Die Siegerehrung findet im Innenhof der Schule die Siegerehrung statt.  Alle teilnehmenden Mannschaften erhalten eine Anerkennung.  Die Siegermannschaften erhalten den MSC-Wanderpokal der Ober- bzw. Unterstufe oder des Mädchen-Cups..

Wir freuen uns auf einen spannenden und reibungslosen Turnierverlauf:

Das MSC-Cup Organisationsteam des Elternvereins